Leichtbau durch fertigungsgerechtes Design

Aufgabe und Herausforderung

AuftraggeberBrancheProduktVerwendeter Werkstoff
BUGATTI AUTOMOBILES S.A.S.Automotive8-Kolben Mono-BremssattelTitan-Legierung (TiAl6V4)

Nach der ersten Prototypen-Produktion des Bremssattels nahm Bugatti auf Basis dieses Modells eine weitere Topologie-Optimierung vor. Diese umfassenden Daten mussten an den 3D-Druckprozesss und das Post-Processing angepasst und der Prototyp analysiert werden. Bei der Bewertung und Überprüfung des Rohmodells standen folgende Schwerpunkte im Fokus: Verbesserung des Support-Designs zur Verzugsminderung und optimalen Nachbearbeitung, Einstellung eines optimalen Festigkeits-Zähigkeitsverhältnisses durch Studien zur Wärmebehandlung sowie die Konstruktionsverbesserung der Hydraulikanschlüsse.

Optimierung in Zahlen

40%

Gewichtsreduktion

Lösung

  • Überprüfung des Rohmodells: Verbesserung des Support-Designs, um die Spannungs- und Verzugsanfälligkeit zu reduzieren und ein optimales Post-Processing zu ermöglichen
  • Studien zur Wärmebehandlung zur Ermittlung der maximal möglichen Zugfestigkeit bei minimal erforderlicher Bruchdehnung
  • Analyse der Topologie-Optimierung zur Sicherstellung eines fertigungsgerechten Designs

Erfolg

  • Gewichtsreduktion um 40 %
  • Reduktion der Druckzeit von 45 Stunden beim ersten Prototyp auf 38 Stunden
  • Zugfestigkeit von 1.190 N/mm²
× Wie können wir weiterhelfen?