3D-Druck als digitale Transformationsmöglichkeit für die Bahnindustrie

3D-Druck: Eine disruptive und erfolgsversprechende Technologie für die Bahnindustrie

3D-Druck und Additive Fertigung (AM) ist ein Produktionsprozess, dass dreidimensionales Objekt auf Basis eines digitalen Modells schichtweise aufbaut. AM hat sich in einigen Branchen, wie zum Beispiel der Medizintechnik, im Bereich Luftfahrt oder im Maschinen- und Werkzeugbau, etabliert.

Es wird erwartet, dass diese sich schnell entwickelnde Technologie einen disruptiven Einfluss auf die weltweiten Transport- und Logistikketten haben wird. Sie ermöglicht eine kosteneffiziente dezentrale Fertigung – auch in Industrieländern. Im Zusammenhang mit der Wartung und Reparatur von Zügen und Ausrüstung sind benötigte Komponenten oft nicht mehr als Ersatz verfügbar oder der Bestellvorgang ist sehr langwierig. Zudem sind oft hohe Kosten mit kleinen Abnahmemengen verbunden. So entstehen entweder hohe Beschaffungskosten verbunden mit einem hohen Risiko langer Fahrzeugausfallzeiten, oder es müssen noch höhere Kosten für die Lagerung getragen werden, wenn eine große Anzahl verschiedener Ersatzteile in Kombination mit seltenen und unvorhersehbaren Nutzungsmustern auf Lager gehalten werden.

Im Gegensatz dazu ermöglicht AM die Erschließung neuer Wertschöpfungspotenziale für den Eisenbahnsektor. Wir können Sie dabei unterstützen, die Potenziale für Ihr Unternehmen zu identifizieren und voll auszuschöpfen.

Jüngste Anwendungsfälle aus dem Bahnbereich zeigen, dass es möglich ist Stillstandszeiten, Lagerkosten und Vorlaufzeiten für ein Ersatzteil um jeweils 90 % zu reduzieren.

 

Unsere Lösung – Identifizieren und nutzen Sie das Potential des 3D-Drucks im Bahnsektor

Wir bereiten die Bahnindustrie auf den profitablen Einsatz von Additiver Fertigung vor und unterstützen Sie zuverlässig auf Ihrem Weg, die Vorteile des 3D-Drucks zu erkunden und umzusetzen. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir eine geradlinige und maßgeschneiderte Strategie. Wenn Sie diesen Weg gemeinsam mit uns beschreiten, können Sie neue und profitable Geschäftsmöglichkeiten generieren.

Wir bieten Unterstützung entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Additiven Fertigung – von der Ideengenerierung und Machbarkeitsanalyse über die Marktanalyse und Strategieentwicklung bis hin zur tatsächlichen Implementierung von AM in Ihrem Unternehmen. Gemeinsam mit uns können Sie das notwendige Know-how in Ihrem Unternehmen aufbauen, Ihre individuelle Einführungsstrategie festlegen und den 3D-Druck effektiv in Ihren Prozessen verankern.

Es gibt Dutzende von vielversprechenden AM-Geschäftsmöglichkeiten für den Bahnbereich, wie z.B. die Produktion eigener Ersatzteile vor Ort, die schnelle Herstellung von Prototypen, Performancesteigerungen von Teilen, die Aggregation von Baugruppen zu einer integrierten Fertigung als Einzelkomponente oder Leichtbauansätze, die Material und damit Kosten sparen.

Unser Vorgehen

Wir wenden unseren bewährten und strukturierten Ansatz an, um Bahnbetreiber sowie Wartungs- und Reparaturwerkstätten dabei zu unterstützen, ihre Geschäftsprozesse zu verbessern und ihre Gewinne zu steigern.

Um eine maximale Kundenzufriedenheit zu erreichen, entwickeln wir alle Strategien und Prozesse in einer maßgeschneiderten Art und Weise, um die Bedürfnisse unserer Kunden zu befriedigen und sicherzustellen, dass alle angebotenen Lösungen auf wirtschaftlichen Überlegungen basieren.

Unser umfassendes Angebot an Beratungsdienstleistungen deckt den gesamten Lebenszyklus der AM-Aktivitäten ab.

Um eine hohe Qualität unserer Dienstleistungen zu gewährleisten, setzen wir bei Bedarf ausgefeilte Werkzeuge und Methoden ein, die von der Lebenszyklus-Rentabilitätsanalyse bis hin zur Neukonstruktion und (FEM-basierten) Teileoptimierung reichen.

Kontaktieren Sie uns für weiterführende Informationen!

Dr.-Ing. Christian Daniel

Telefon: +49 (0) 4131 2300 164
E-Mail: christian.daniel@bionicproduction.com